Medienrecht, Presserecht und Äußerungsrecht

Medienrecht, Presserecht und Äußerungsrecht

Kernbereich des Medienrechtes ist das Presserecht, also die Durchsetzung von Ansprüchen Betroffener gegen Medienunternehmen, z.B. Verlage oder Fernsehsender.
Durch unwahre Berichterstattung, z.B. die Verbreitung falsch durchgeführter Warentestberichte oder ganze Rufmordkampagnen bzw. der Verletzung des Rechtes am eigenen Bild (unzulässige Fotoverwendung) können enorme Schäden entstehen.

Sprechen Sie uns rechtzeitig an, da eine rechtliche Einflussnahme im Vorfeld einer Berichterstattung (z.B. Interviewwunsch) besonders erfolgsversprechend ist. Beachten Sie auch, dass im Medienrecht sehr enge Reaktionsfristen durch die Rechtsprechung vorgegeben sind. Ist es bereits zu einer negativen Berichterstattung gekommen, haben Sie das Recht auf:

  • Unterlassung
  • Gegendarstellung
  • Richtigstellung
  • ggf. eine Geldentschädigung

X

Für weitere Informationen senden Sie uns bitte eine Email oder vereinbaren einen persönlichen Gesprächstermin.